Schulleitung

Grußwort der Schulleitung

Liebe Schüler, Eltern und interessierte Leser,DSC_6865

ich freue mich sehr, Sie auf der neu gestalteten und überarbeiteten Homepage der Schule Hasselbrook begrüßen zu dürfen und möchte mich bei Ihnen gerne vorstellen.
Mein Name ist Eva Rhein und ich bin seit dem 1. Februar 2012 Schulleiterin der Schule Hasselbrook. Ich bin seit vielen Jahren im Hamburger Schuldienst tätig, habe auch als Beratungslehrerin und bis zum Februar 2012 als PriMaModeratorin u.a. in der Lehrerfortbildung gearbeitet. Außerdem war ich 5 ½ Jahre stellvertretende Schulleiterin an der Schule Duvenstedter Markt.
In den ersten Monaten meiner Tätigkeit als Schulleiterin war eine meiner großen Aufgaben vor allem die Planung und Einführung der Ganztagsschule. Es galt einen Kooperationspartner für die Implementierung der GBS zu finden und die formale Planung abzuwickeln. Ein weiteres großes Projekt war der Umbau unserer Pausenhalle zur Schulmensa und die Einrichtung von mehreren Räumen für die Doppelnutzung.
Seit dem Schuljahr 2013/14 arbeiten wir erfolgreich mit unserem GBS-Partner, dem Tilemann-Hort, zusammen. Gerade zu Beginn dieser großen Veränderung gab es immer wieder die eine oder andere Klippe zu überwinden. Doch wir freuen uns unverändert über die vielen positiven Veränderungen, die die Einrichtung unserer Ganztagsschule mit sich bringt.
In den Leitbildern der Schule Hasselbrook und des Tilemann-Hortes ist der Grundgedanke verankert, dass wir den Umgang miteinander so gestalten wollen, dass wir uns trotz aller Unterschiede gegenseitig akzeptieren und tolerieren sowie höflich und respektvoll miteinander umgehen. Zur Unterstützung des Erlernens sozialer Spielregeln führten wir im September 2013 das „STOPP-Programm“ ein. Mit Hilfe der Stopp-Regel bestimmen die Kinder ihre Grenzen selbst, können verletzte Gefühle und Bedürfnisse ausdrücken und sich gewaltfrei wehren. Im Frühjahr 2014 begannen wir damit, Schüler zu Streitschlichtern auszubilden.
Ganz besonders freue ich mich darüber, dass wir im Schuljahr 2013/14 gemeinsam ein neues Logo und einen neuen Schulflyer entwickelt haben und seit Ende des letzten Schuljahres Schul-T-Shirts mit dem neuen Logo erworben werden können.

Zum Schuljahr 2014/15 zogen unsere beiden Vorschulklassen aus dem großen Schulgebäude in den Pavillon um. Es wurde alles renoviert, so dass die Kinder am 25. August mit ihren beiden Klassenlehrerinnen Frau Hardenberg und Frau Klau in schön hergerichteten Räumlichkeiten starten konnten.

Am 1. Februar 2016 richteten wir eine Internationale Vorbereitungsklasse (IVK) 1/2 mit 15 Flüchtlingskindern ein, die von Frau Gerber und Frau Jiran im Team unterrichtet werden. Am 1.12.2016 kam eine weitere IVK 1/2 hinzu, die von Frau Belay geleitet wird.

Im Rahmen des Projektes „3×1 macht stark!“ arbeiten wir an einer Verbesserung der Elternkooperation mit dem Ziel, Eltern in ihrer Erziehungskompetenz zu stärken, das Vertrauen in die Lernorte und Pädagogen auszubauen und den Eltern eine demokratische Mitgestaltung des Lernorts ihrer Kinder zu ermöglichen. So verschönerten wir im Sommer 2016 gemeinsam mit Kindern, Eltern, Lehrern, Erziehern und Freiwilligen im Rahmen einer Projektwoche unseren Schulhof. Den Abschluss bildete ein Schulfest.

Neu hinzu kam im Schuljahr 2016/17 ein FLY-Kurs.

Sollten Sie Fragen zur Schule, dem Ganztag oder ganz allgemeiner Art haben, wenden Sie sich gerne an uns. Frau Wienholt-Lange und Frau Yari, unsere beiden Sekretärinnen, und ich helfen Ihnen gerne weiter.

Ich freue mich auf die weitere Zusammenarbeit und möchte weiterhin dazu beitragen, die Arbeitsfreude, Leistungsfähigkeit und Identifikation aller Schulbeteiligten mit der Schule Hasselbrook zu erhalten, zu fördern und damit ihre Qualität weiterzuentwickeln.
E. Rhein

Schreibe einen Kommentar