Alle Beiträge von schulehasselbrook

3e – Ausflug in die Zentralbibliothek zum Ozobot Workshop


Am Dienstag, den 10.01.2023 haben wir einen Ausflug in die Zentralbibliothek gemacht und dort einen Workshop zu Ozobots besucht.

Schon bei der Ankunft waren die Skulpturen vor dem Gebäude ein echter Hingucker!

In der Bibliothek angekommen, wurden wir gleich in Empfang genommen und in einen großen und hellen Raum geführt – hier durften wir den ganzen Tag verbringen. Vier Mitarbeiter der Bibliothek waren für uns da und haben uns viel gezeigt, Fragen besprochen, die Roboter der Bibliothek vorgestellt und und und…

Nachdem wir die kleinen Ozobots kennenlernen und ein wenig erkunden durften, gab es eine Frühstückspause, bevor wir so richtig losgelegt haben.

Programmieren mit Farbcodes

Die kleinen Ozobots können Farben erkennen. Wenn man sie auf eine schwarze Linie setzt, rollen sie los und lassen sich nun, durch verschiedene Farbcodes programmieren. So kann man sie dazu bringen schnell oder langsam zu fahren. Aber auch Kommandos wie Zickzack, Rückwärts, Turbo, Tornado etc. können eingebaut werden. So konnte jede/r mit dem eigenen Ozobot verschiedene Strecken entwerfen und ausprobieren.

Eine Geschichte erzählen

Im letzten Teil des Tages galt es nun eine Gruppenaufgabe zu meistern. Jede Gruppe durfte mit Hilfe von vorbereiteten Puzzleteilen eine eigene kleine Welt erschaffen. Es gab eine Dinosaurier- Safari, eine wilde Verfolgungsjagd mit einem Pizzakurier, eine gefährliche Fahrt durch den Großstadtdschungel oder einen Flug durchs Weltall, begleitet von Aliens.

Je nachdem, ob der Ozobot weglaufen, sich nach dem Verfolger umdrehen oder eine Pause machen musste, wurden die Strecken mit den Farbcodes bestückt und zusätzlich mit Farben und Bildern illustriert. Beim großen Showdown haben dann alle Gruppen ihre Geschichte, mit Hilfe des Ozobots, erzählt.

Teilnahme am Pilotprojekt „Herzretter“


Die Schule Hasselbrook nimmt am Pilotprojekt „Herzretter“ teil.

Die Herzretter Trainings GmbH wurde im Jahr 2018 gegründet ermöglich seither, dass auch Kinder und Jugendliche zu Herzrettern ausgebildet werden können.

Im Rahmen des Pilotprojektes für Schulen haben wir uns beworben und haben nun das große Glück, unseren 3. Jahrgang zu Herzrettern ausbilden zu lassen.

Am 8. und 9. Mai kommen speziell ausgebildete Trainer an die Schule Hasselbrook und geben jeder Klasse ein 90 minütiges Training, an dessen Ende alle Teilnehmer einen Herzretter Pass erhalten.

Inhalte sind:
– das Erkennen von lebensbedrohlichen Situationen
– Durchführung eines Notrufs
– die Atmung einer Person sicherstellen
– Anwendung der Herzdruckmassage
– sowie die Anwendung eine Defibrillators

Nach einem erfolgreichen ersten Projekt gibt es auch die Möglichkeit, dass anderen Jahrgänge der Schule im nächsten Durchgang an diesem Projekt teilnehmen.

Für alle Interessierten gibt es weitere Informationen auf der Homepage: Herzretter

Die Schule Hasselbrook spendet für die Erdbebengebiete


Liebe Freunde, Kolleginnen und Kollegen, Eltern und Kinder,
das Kinderhilfswerk Unicef hilft Kindern und ihren Eltern in Krisengebieten schnell und unkompliziert.

Die Schule Hasselbrook möchte helfen und Geld sammeln, damit den Menschen in den vom Erdbeben betroffenen Gebieten in der Türkei und in Syrien schnell geholfen wird.
Bitte helfen Sie mit und spenden Sie bitte hier direkt, schnell und sicher.

Jede Spenderin/jeder Spender mit einem Betrag von 25,- € oder mehr erhält eine Spendenquittung vom Kinderhilfswerk Unicef.

Wir freuen uns über jeden Betrag!

Wir bedanken uns jetzt schon für die Unterstützung! Herzlichen Dank!

Link zu unserer Spendenseite: https://www.unicef.de/spendenaktion/thema?cfd=qm4x4

Sevgili Dostlar, Meslektaşlar, Ebeveynler ve Çocuklar,
Çocuklara yardım kuruluşu Unicef,kriz bölgelerindeki çocuklara ve ebeveynlerine hızlı ve sorunsuz bir şekilde yardım ediyor.

Elbinsel Okulu, Türkiye ve Suriye’de depremden etkilenen bölgelerdeki insanlara hızlı bir şekilde yardım etmek ve bunun için para toplamak istiyor.

Buradan doğrudan, hızlı ve güvenli bir şekilde bağışta bulunabilirsiniz. Lütfen yardım ediniz!

Her bağışçı, çocuk yardım kuruluşu Unicef’ten bir bağış makbuzu alacaktır.

Yapacağınız her bağış miktarından mutluluk duyarız!

Desteğiniz için şimdiden teşekkür ederiz!

UNICEF; ist das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen und sorgt seit über 75 Jahren dafür, dass Mädchen und Jungen überall auf der Welt gesund aufwachsen, zur Schule gehen können und vor Gewalt und Ausbeutung geschützt sind.
Von der schnellen Nothilfe bei Kriegen und Naturkatastrophen bis zum langfristigen Wiederaufbau hilft unsere Organisation, die Lebenssituation von Kindern in Not nachhaltig zu verbessern. Auch in Deutschland ist UNICEF eine wichtige Stimme gegen Kinderarmut, für Kinderrechte und faire Chancen. Unser Ziel: Kein Kind darf zurückgelassen werden.

Die fünf Ziele von UNICEF:

Jedes Kind soll:

  1. ÜBERLEBEN  und sich gut entwickeln können.
  2. LERNEN können.
  3. vor Gewalt und Ausbeutung GESCHÜTZT sein.
  4. in einer SICHEREN, sauberen Umgebung leben.
  5. in seinem Leben GERECHTE Chancen haben.

Link zu unserer Spendenseite: https://www.unicef.de/spendenaktion/thema?cfd=qm4x4

So macht Mathe richtig Spaß! Känguru der Mathematik

Im März startet wieder das Känguru der Mathematik, der Multiple-Choice-Wettbewerb für die Klassenstufen 3 bis 13. Das Känguru der Mathematik findet in diesem Jahr zum 29. Mal in Deutschland statt.  Känguru der Mathematik – das ist ein internationaler Wettbewerb mit vielfältigen Aufgaben zum Knobeln, zum Grübeln, zum Rechnen und zum Schätzen, der vor allem Freude an der Beschäftigung mit Mathematik wecken soll. Ein Wettstreit, bei dem es nur Gewinner gibt, denn alle Teilnehmer erhalten eine Urkunde mit den erreichten Punktzahlen und einen Erinnerungspreis.
Im Jahr 2022 waren rund 685000 Schüler und Schülerinnen aus rund 9400 Schulen aus Deutschland dabei.
 
Auch in diesem Schuljahr werden einige mathematikbegeisterte Schülerinnen und Schüler des 2., 3. und 4. Schuljahrgangs der Grundschule Hasselbrook am Känguru-Wettbewerb teilnehmen. Wir sind gespannt auf die Ergebnisse!
 
Weitere Informationen zum Wettbewerb finden Sie hier: http://www.mathe-kaenguru.de/
 

Klasse 2a – Besuch in der Elbphilharmonie


Am 06. Dezember haben wir, die Klasse 2a, einen Ausflug in die Elbphilharmonie gemacht.

Ob in Keksdosen, Reißverschlüssen oder Schuhkartons: Überall steckt Musik! Mit Alltagsgegenständen und Streichinstrumenten erzählten fünf Mitglieder des Ensemble Resonanz spannende Geschichten. Mal verjagten sie lästige Mücken, mal lauerte ein Meeresungeheuer in den Tiefen der See. Das szenische Schulkonzert „Sonne, Mond und Streicher“ brachte uns zum Lachen und Staunen.

Wir sind mit der Bahn und mit der Fähre gefahren und der Ausflug hat sehr Spaß gemacht! (Maryam)

Ich war mit meiner Klasse in der Elphi. Es hat Spaß gemacht! (Eylül)

Ich fand es toll, das wir in den Elbtunnel gegangen sind und mit der Fähre gefahren sind. (Noah)

Wir sind mit dem Schiff gefahren. (Linus)

Ich fand den Ausflug mit meiner Klasse toll! (Kilian)

Wir waren in der Elphi und haben Sonne, Mond und Streicher angesehen. Ich fand es gut. Am Besten hat mir die Musik gefallen. (Mirja)

Mir hat die Vorführung gefallen und das wir mit der Fähre und der Bahn gefahren sind. (Lotta)

Ich fand es toll auf der Fähre zu fahren und fand es toll vor dem Gebäude zu stehen. (Paula)

Mir hat das Fähre fahren gefallen und der Ausblick und das ich mit meiner Klasse da war. (Lea)

Wir waren in der Elphi und haben Sonne, Mond und Streicher gesehen und die Wände waren wellig. (Feline)

Energiedetektive an der Schule Hasselbrook

  Energiedetektive an der Schule Hasselbrook
 
Wie lüften wir den Klassenraum richtig? Wie viel Grad Celsius sind es in der Turnhalle und wie funktioniert eigentlich die Heizung unserer Schule? 
Zu diesen und weiteren spannenden Fragen haben einige Dritt- und Viertklässler/innen in ihrer Ausbildung zum Energiedetektiv an unserer Schule geforscht.
Dazu hat Sandra von der Hamburger Klimaschutzstiftung die Kinder im Bereich Klima- und Umweltschutz zu den vier Bausteinen ausgebildet: 
 
1. Basiswissen Klimawandel
2. Temperatur messen
3. Richtig lüften
4. Klimaschutzmaßnahmen umsetzen 
 
Als Energiedetektiv werden Schülerinnen und Schüler aktiv für den Klimaschutz an ihrer Schule tätig. Energiedetektive werden dazu befähigt, auf energiesparendes Verhalten im Schulalltag zu achten. Sie erhalten wichtiges Hintergrundwissen, um auch fachlich ihre Mitschülerinnen und Mitschüler über die Notwendigkeit des Energiesparens informieren zu können. Dafür bilden wir eine Arbeitsgruppe gemeinsam mit Frau Stöcker, um Maßnahmen an unserer Schule umzusetzen. Die Energiedetektive haben gemeinsam Plakate gestaltet, die im Schulgebäude aufgehängt und in den Klassen präsentiert werden. 
Damit leisten wir einen wichtigen Beitrag zum Energiesparen und dem Klimaschutz an der Schule Hasselbrook und gehen mit guten Beispiel voran.
 
 
 

Grundschule Hasselbrook


Liebe Eltern, liebe Kinder, liebe Interessierte!

Damit Sie und Ihre Kinder sich schon heute über uns und unsere Schule Hasselbrook informieren können, bieten wir verschiedene Möglichkeiten an:

Unser Tag der offenen Tür wird am 24.November 2022 von 16 bis 18 Uhr stattfinden.

Schulhomepage – den Weg haben Sie bereits gefunden 🙂 – stöbern Sie gern durch unsere Seite und lernen Sie die Lehrkräfte kennen, lesen Sie etwas über schulische Projekte oder über unsere Arbeit und Schwerpunkte.

Schulflyer: Flyer GS Hasselbrook

Informationen für zukünftige Vorschulkinder und Erstklässler

Der Anmeldezeitraum für das kommende Schuljahr 2023/24 läuft für

die Vorschule vom 26. Oktober 2022 bis zum 26. Januar 2023 und

die 1. Klassen vom 9. Januar bis zum 26. Januar 2023

Ihr Kind ist bei uns herzlich willkommen! Gerne nehmen wir Ihre Anmeldung entgegen und helfen Ihnen bei Fragen und allen erforderlichen Formalitäten.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß auf unserer Homepage, freuen uns über Ihr Interesse und hoffen, Sie und vor allem euch, liebe Kinder, bald auch einmal persönlich kennenzulernen!

Dagmar Lucks        Janika Simon
Schulleiterin             stellv. Schulleiterin

Die Vorstellung Viereinhalbjähriger in den Grundschulen


Liebe Eltern und Interessierte,

zwischen November und Mitte Januar und damit gut eineinhalb Jahre vor der geplanten Einschulung werden alle Hamburger Kinder mit ihren Eltern zur Viereinhalbjährigen Vorstellung in die zuständige Grundschule eingeladen.

Im Rahmen des Vorstellungsverfahrens werden unter Bezug auf die Hamburger Bildungsempfehlungen neben sprachlichen auch motorische, emotionale, soziale und lernmethodische Kompetenzen der Kinder betrachtet.

Die Gespräche finden in enger Kooperation mit den pädagogischen Fachkräften der Kitas statt, die den Eltern zur Vorbereitung Entwicklungsgespräche anbieten. Bei Einverständnis der Eltern geben die Kitas ihre Beobachtungen an die Schulen weiter.

Die Schulen ergänzen die Kompetenzeinschätzung der Kitas und dokumentieren Förder- und Unterstützungsbedarfe.

Kinder, bei denen ein ausgeprägter Förderbedarf in der Sprachentwicklung diagnostiziert wurde, nehmen verpflichtend an einer additiven Sprachfördermaßnahme in einer Vorschulklasse oder in einer Kita teil.

Weitere Informationen zu den 4,5-jährigen Gesprächen an den Schulen finden Sie unter: Viereinhalbjährigen-Vorstellung-Flyer